Boden mit Steinen entsorgen mit unserem Containerdienst

Ob auf dem Bau, beim Gartenumbau oder dem Bau eines neuen Hauses – fast immer fällt neben allen möglichen (und unmöglichen) Abfallsorten auch Boden mit Steinen an, der oftmals auch als Erdaushub bezeichnet wird. Ein Großteil des entstehenden Aushubs von Boden mit Steinen kann zwar zumeist nach Abschluss der Arbeiten im Boden oder an der unter der Erde liegenden Außenwand des Hauses wieder als Füllmaterial verwendet werden, eine gewisse Menge bleibt aber eigentlich immer übrig. Je nachdem, wie viel Boden mit Steinen bei ihrem Projekt anfallen, stellt sich schnell die Frage nach dessen Entsorgung. Während der eine oder andere Kubikmeter vielleicht noch im Garten untergebracht werden kann, so man dies will, muss der Rest fachgerecht entsorgt werden, da es sich bei der Abfallsorte Boden mit Steinen um einen grundsätzlich recyclebaren, mineralischen Abfall handelt.

Kleine Mengen können dabei durchaus entweder mit in den so genannten Baustellenabfall oder Baumischabfall gegeben werden oder – bei manchen Unternehmen wie uns – auch in gewissen Mengen zum Bauschutt, der sich durch seine Eigenschaft als mineralischer Wertstoff gut mit Boden und Steinen verträgt. Schon ab einigen Kubikmetern lohnt sich hingegen die Miete und Aufstellung eines extra Containers für die Abfallsorte Boden mit Steinen.

Container für Boden mit Steinen in Hamburg liefern lassen

Erdboden ist eine Voraussetzung für unsere Existenz. In diesem wachsen unsere Nahrungsmittel und Pflanzen, die die Atmosphäre unseres Planeten mit Sauerstoff versorgen. Ein sorgfältiger Umgang mit diesem Rohstoff sollte also eigentlich sowieso vorausgesetzt werden.

Um Ihnen bei der fachgerechten Entsorgung von Boden mit Steinen zu helfen, der mitunter auch ungenau als Erdaushub bezeichnet wird, bieten wir Ihnen die Aufstellung und Abholung von Containern für Boden und Steine im ganzen Hamburger Stadtgebiet. Dabei können sie sich auf eine termingerechte Aufstellung und zeitnahe Abholung ganz nach Ihren Wünschen verlassen. Egal, ob Sie den Garten Ihrer Villa in Hamburg Blankenese umgestalten, sich in Harburg einen Pool in den Garten bauen wollen oder in Niendorf neue Rohre zu ihrem Haus verlegt werden müssen, wir sind der richtige Partner bei Containern für Boden mit Steinen und vielen anderen Abfallsorten.

Welche Stoffe gehören in den Container für Boden mit Steinen?

Der Umwelt zuliebe müssen Abfälle wie Boden mit Steinen fachgerecht entsorgt werden. Dies stellt auch sicher, dass diese natürlichen Rohstoffe dem Wertstoffkreislauf zugeführt und wiederverwendet bzw. recycelt werden und nicht ungenutzt auf irgendeiner Deponie landen. Wie der Name dieser Abfallsorte schon sagt, gehören tatsächlich nur Boden (mit Sand) und Steine in diesen hinein. Die Steine dürfen dabei aber eine gewisse Größe nicht übersteigen. Ein Findling von einem Meter gehört also nicht in den Container. Ebenso wenig dürfen andere bei Bau- und Erdarbeiten anfallende Abfallsorten mit in einen Container für Boden mit Steinen. Dies schließt alle nicht natürlichen Steinsorten, jeglichen Bauschutt sowie eventuell kontaminierte oder mit Fremdstoffen durchsetzte Böden mit ein. Abgesehen von ein bisschen Laub und kleinen Zweigen, die nur schwer aussortiert werden können, gehören auch kein Holz, keine Wurzeln und keine anderen organische Abfälle in einen für die Abfallsorte Boden und Steine deklarierten Container.

Die Anmietung lohnt sich oft schon bei kleinen Mengen, eine Alternative ist die selbstständige Abfuhr sofern man einen Wagen mit Ladefläche oder einen Anhänger hat.

Sonderfälle die getrennt vom Abfall Boden mit Steinen entsorgt werden

Auch wenn die Abfallsorte Boden mit Steinen für unbehandelte und nicht mit anderen Abfallsorten außer natürlich vorkommenden Steinen vermischten Erdböden einiges abdeckt, was bei Arbeiten im Garten oder Haus so anfällt, gibt es einige Sonderfälle, bei denen sich auch andere Abfallcontainer anbieten würden. Einer diese Fälle ist Boden mit Bauschutt (Mauersteine oder z.B. Gehwegplatten), Mutterböden oder Humus, der aufgrund seiner Eigenschaften und hohen Nährstoffdichte anders weiterverwendet werden kann, als gewöhnlicher, mit Sand durchsetzter Boden mit Steinen, sowie abschließend die Unterkategorie Mutterboden mit Grassoden.

Bei dieser letzten Ausnahme werden der Mutterboden und der Grassoden meist nach Abfuhr getrennt. Der Grassoden wird zur Weiterverwendung an die industrielle Kompostierung weitergereicht, während der Mutterboden als wertvoller Rohstoff nach Säuberung von kleinen Steinen oder Wurzeln und der anschließenden Wiederaufbereitung dem Gartenbau zukommt, wo immer ein großer Bedarf nach gutem Mutterboden besteht. In keinen speziell für Böden ausgelegten Container gehören dabei Gartenabfälle wie Grünschnitt.

Container für Boden mit Steinen in Hamburg mieten

Egal ob auf der Veddel am Schlump oder in Barmbek, ob privat oder gewerblich: bei uns können Sie Container für Boden mit Steinen ebenso bestellen, wie Container für andere Boden- und Abfallsorten.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie die Alternative Container für sich entdeckt haben, freuen wir uns, Ihnen ein Angebot zu machen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Informieren Sie sich gleich hier auf unserer Webseite nach Preisen und Konditionen oder rufen Sie uns an!

Unsicher welche Abfallart Sie haben?
Unser Team berät Sie gerne.

040 / 600 71 08